Brötchen mit Emmerschrotanteil, wenig LM und langer Gare

Brötchen mit Emmerschrotanteil, wenig LM (oder anderer Sauerteig) und langer Gare

Emmerquellstück:

250 g Emmerschrot

250 g Wasser

Vermengen und 1-2 Stunden quellen lassen 

Körnerquellstück:

100 g Sonnenblumenkerne trocken anrösten und mit 

100 g Leinsamen und

200 g Wasser 

1-2 Stunden quellen und abkühlen lassen 

Hauptteig:

Emmerquellstück

Körnerquellstück 

750 g Weizenmehl 550

50 g LM

21-22 g Salz 

500 g Buttermilch 

2 Teelöffel Zuckerrübensirup oder Honig 

-alle Zutaten 10-15 min miteinander verkneten und abgedeckt ca 11 Std bei 21 – 22 Grad stehen lassen 

– ich hatte den Teig anschließend noch für ca 25 Std in den Kühlschrank gestellt. Geht auch kürzer….

– Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte geben 

-Teig etwas in Form ziehen 

-Brötchen abstechen und auf Backpapier legen 

-währenddessen den Backofen auf 240 Grad mit Blech vorheizen 

-Backpapier auf heißes Blech ziehen 

-bei 240 Grad mit Dampf ca 16 min bis zur gewünschten Bräune backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.