Körnerbrot zur Sauerteigverwertung

Körnerbrot zur Sauerteigverwertung

Was tun mit dem zuviel an Sauerteig???

Diese Frage stellte sich mir heute Nachmittag nachdem ich 2 meiner 3 Sauerteige aufgefrischt hatte und nicht alles in die Gläser passte. Ich will ja auch keine 5 Gläser im Kühlschrank stehen haben- 3 reichen völlig….

Außerdem gleich nochmal die Backkreativitätssucht gestillt

Ich hab Weizen-und Roggensauerteig einfach zusammengetan- ergab ca 125 g Sauerteig gesamt .

Dann noch ein paar Körner angeröstet und mit Kaffee 

quellen lassen.

Kaffeebrot spontan:

440 g Weizenmehl 1050

125 g aufgefrischten Sauerteig 

200 g Quellstück Körner ( vorher 100 g gemischte Körner angeröstet und mit 100 g Kaffee für mindestens eine Stunde quellen lassen, geht auch gut über Nacht im Kühlschrank, dann wird der Geschmack noch intensiver )

12 g Salz 

250 g Wasser

-Alle Zutaten mit der Hand verknetet

-abgedeckt 1-1 ½  Std bei Raumtemperatur 

-währenddessen mit der Teigkarte 1 mal von außen nach innen falten 

– für mindestens 20 Stunden in den Kühlschrank stellen 

-Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte geben und entweder Brötchen abstechen, auf Backpapier legen, ca ½ -1 Std gehen lassen und bei 240 Grad mit Dampf ca 20 min backen 

ODER:

-Teig auf bemehlte Arbeitsplatte geben und einen Laib formen, in bemehltes Gärkörbchen legen, ca 2 Std gehen lassen und im vorgeheizten Topf 35 min mit Deckel und ca 15 min ohne Deckel backen 

-Oder mit ordentlich Dampf freigeschoben ca 45 min von 250 Grad fallend auf 220 Grad backen

-Oder
Gusstopf auf 250 Grad vorheizen, Brot reinstürzen und fallend auf 210 Grad 35min mit Deckel und ca 15min ohne Deckel fertigbacken

4 Antworten auf „Körnerbrot zur Sauerteigverwertung“

  1. Moin .
    Wenn ich die gare bei RT mache, wie lange meinst du sollte ich den stehen lassen 12std? Ansonsten bin ich sehr gespannt.

    LG jade

    1. Hallo Jade,
      oh das ist zu lange…
      Ich rechne bei einer Gare von 12 Stunden bei Raumtemperatur etwa 20-25 g Sauerteig pro 500 g Mehl. Ich schätze,dass eine Stockgare von 2 1/2 -3 Std reicht, dann formen und nochmal ca ne Stunde Stückgare… kann aber auch sein, je nachdem wie fit der Sauerteig noch ist, dass es etwas länger dauert. Ich würde ihn einfach etwas beobachten.
      Bin sehr gespannt auf dein Ergebnis;-)
      Liebe Grüße
      Antje

  2. Nachgebacken. Fuer gut empfunden, ausser, wir finden es super salzig.
    Ansonsten top. Dankeschoen.

    1. Hallo Birgit, wie schon in der Backgruppe geschrieben ist mir da leider ein Fehler unterlaufen‍ Du hast vollkommen recht, das ist zuviel!
      11-12 g Salz sind für diese Menge Mehl plus Körnerquellstück optimal!
      Wird gleich im Rezept geändert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.