Roggenbrote 50% Schrot

Roggenbrote 50% Schrot 

Sauerteig:

450 g Roggenschrot 

450 g Wasser

45 g Roggensauerteig ( ASG)

Alle Zutaten gut miteinander verkneten und abgedeckt 12-14 Std bei Raumtemperatur stehen lassen 

Quellstück:

300 g Roggenschrot 

300 g Wasser

Verrühren und abgedeckt ca 1 Std ( ich über Nacht) quellen lassen 

Hauptteig:

900 g Roggensauerteig (von oben)

600 g Quellstück 

750 g Roggenmehl 1150

30 g Salz 

360 g Wasser

-Alle Zutaten gut miteinander verkneten ( ich mit der Hand)

– abgedeckt 2-2 ½ Std bei Raumtemperatur stehen lassen 

-auf bemehlter Arbeitsfläche Roggenlaibe formen ( der Teig ist ziemlich klebrig, muss so sein) 

– in bemehlte Gärkörbchen ( ich lege mir Schüsseln oder Küchensiebe mit Tüchern aus und bemehle diese mit Roggenmehl) legen

– 2 -2 ½ Std gehen lassen, dabei mit dem Tuch noch abdecken 

– Backofen mit Blech auf 250 Grad vorheizen 

– Brote auf Blech mit Backpapier stürzen 

– mit Dampf bei 250 Grad fallend auf 220 Grad ca 1 Std backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.